Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund

Geschichte leben, Geschichten erleben

Mit der Gründung der Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund gGmbH im Jahr 1999 wurde erstmals im Kulturraum Oberlausitz-Niederschlesien der Schritt gewagt, kleinere museale Einrichtungen außerhalb kommunaler Zuständigkeit zu betreiben. Mit ihren speziellen Themen liefern die vier Museen des Verbundes einen Schlüssel zum Verständnis von Geschichte und Natur der östlichen Oberlausitz. Denn nicht nur Görlitz bietet architektonisch und kulturell Einzigartiges, auch das Umland ist voll erlebbarer Geschichte und Geschichten. Die Angebote des Museumsverbunds warten nur darauf, entdeckt zu werden.

Unsere Museen: Dorfmuseum Markersdorf, Granitabbaumuseum Königshainer Berge, Schloss Krobnitz – Ein Stück Preußen in Sachsen (Ausstellungen, Konzerte, Veranstaltungen, Hochzeiten, Tagungen), Ackerbürgermuseum Reichenbach